Startseite

Physiotherapie

Manuelle Therapie

Eine zertifizierte Behandlungsmethode zur Verbesserung des Bewegungsapparates (Gelenke, Muskeln, Nerven). Um diese Therapie auszuüben braucht es eine mehrjährige berufsbegleitende Ausbildung.

Krankengymnastik

In der Regel vom Arzt verschriebene Therapie, die gezielt Mobilität reaktiviert bzw. stärkt.

PNF

Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation (PNF) ist eine Therapieform, die das Zusammenspiel fördert und damit das Bewegungsmuster des Körpers verbessert. Dazu benötigt man ein Zertifikat.

Kieferbehandlung

Es gibt einem Zusammenhang zwischen körperlichen Beschwerden und Verspannungen im Kieferbereich.

Atemtherapie

Atemtherapie ist ein krankengymnastisches Verfahren, das die Heilung von Atemwegserkrankungen fördert und durch eine bessere Sauerstoffversorgung die Belastbarkeit und Leistungsfähigkeit im Alltag fördert.

Massage

Wir bieten klassische Massage mit und ohne Wärme an. Entspannung und Aktivierung verfestigter Strukturen ist damit wirksam möglich. Besondere Massageanwendungen sind in der Physio-Gifhorn Praxis entspannende Massagen mit dem Kräuterstempel, der Massagekerze, Honig und Schokolade.

Baby-Massage

Eine leichte Massage der Kleinsten entspannt und fördert die Bewegungsentwicklung der Babys.

Lymphdrainage

Die Lymphdrainage ist eine physikalische Therapie, die im Körperstamm und den Extremitäten Ödeme auflöst, die nach Traumata, Operationen oder während einer Tumortherapie entstanden sind.

Kinesiologisches Taping

Ein speziell entwickeltes dehnbares Baumwolltape wird auf Körperstrukturen so aufgeklebt, dass dort eine verbesserte Durchblutung, Schmerzabnahme und gezielte Aktivierung von Reflexzonen stattfindet. Das Tape enthält keine Wirkstoffe (Arzneien).

Triggerpunkt-Behandlung

Die Triggerpunkttherapie löst lokal begrenzte Verhärtungen der Sklettmuskulatur. Sie sind oft mit Druckempfindlichkeit und Schmerzen verbunden. Rund 80 bis 90% der Spannungsschmerzen sind auf eben diese Verhärtungen zurückzuführen.

Breuss-Massage

Die Breuss-Massage ist eine spezielle Massagetechnik entlang der Wirbelsäule mit Johanniskrautöl und kann bei Rückenproblemen wirksam werden.

Mobilisation nach Dorn

Diese Therapiemethode geht davon aus, dass Wirbelblockaden und Organische Erkrankungen in Beziehung stehen. Ziel ist es, Blockaden zu lösen und die Wirbelsäule wieder zu mobilisieren.

Marnitz-Therapie

Die Marnitz-Therapie ist eine sogenannte Schlüsselzonenmassage, die bestimmte Bereiche im Körper anspricht, die über Reflexbögen eine Verbindung zueinander haben. Es ist eine tiefgehende Massage, die gezielt zum Beispiel auf Muskeln oder Bänder angewendet wird.

Ultraschall

ist eine tiefenwirksame Mikromassage. Die thermische Wirkung verbessert die Durchblutung, den Stoffwechel und Lymphfluss. Ultraschall erricht tiefste Gewebezonen, lockert an Ort und Stelle verhärtetes Gewebe und unterstützt Abbau von entzündlichen Prozessen. Die Behandlung ist schmerzfrei.

Elektrotherapie

Mit Hilfe von niederfrequenten Stromformen wird die Elektrotherapie zur Schmerzlinderung eingesetzt. Sie wird bei akuten und chronischen Schmerzzuständen angewendet.

Wärmeanwendung

Hier wird die heilende Wirkung der Wärme genutzt zum Beispiel mit Fango Packungen.

Fasziendistorsionsmodell (FDM)
nach Dr. Stephen Thypaldos

Faszie bedeutet so viel wie Band, Bündel, Verband. Mit dieser Therapie werden manuell die Gewebestrukturen bearbeitet. Es ist ein Behandlungskonzept aus der Osteopathie. FDM-Ärzte und –Therapeuten haben eine mehrstufige Ausbildung nach den Richtlinien der European Fascial Distortion Model Association EFDMA absolviert. So ist eine effiziente und sichere Behandlung gewährleistet.


Startseite